Berlin, den 28.04.2020

Liebe Eltern der 6. Klassen,

nun ist es soweit: Die Schule öffnet für die „Großen“ wieder Ihre Pforten.

Wie Sie sich vorstellen können, haben wir uns im Vorfeld viele Gedanken zur Umsetzung der Hygiene-Vorschriften, die uns das Corona-Virus auferlegt, gemacht.

Wir haben folgende Regelungen vereinbart:

  1. Eltern und Ihre Kinder erhalten im Vorfeld eine Belehrung, die Sie mit Ihrem Kind besprechen und unterschreiben sollen. (Die Belehrung finden Sie hier!)
  2. Die Schüler werden auf zwei Gruppen aufgeteilt: Klasse 6a Gruppe A und B, Klasse 6b Gruppe A und B
  3. Die Schüler haben jeweils zwei Blöcke pro Tag Unterricht. Der Unterricht beginnt gegen 9.00 Uhr und endet ca. 12.20 Uhr.
  4. Es werden die Fächer Ma, Deutsch, Nawi, Englisch und Gewi unterrichtet.
  5. Aufgrund der besonderen Situation können nicht immer die eigentlichen Lehrer*innen den Unterricht übernehmen. Die Planung der Unterrichtsinhalte erfolgt jedoch in enger Absprache der Kolleg*innen.
  6. Die Schüler*innen sollen bitte versetzt und pünktlich, also vor allen Dingen nicht früher in die Schule kommen.
  7. Die Schüler*innen dürfen das Schulhaus nur mit Genehmigung der Aufsicht führenden Lehrerkraft betreten.
    • 6a Gruppe A : 8.40Uhr Einlass Eingang links
    • 6b Gruppe A: 8.40 Uhr Einlass Eingang rechts
    • 6a Gruppe B : 8.50 Uhr Einlass Eingang links
    • 6b Gruppe B: 8.50 Uhr Einlass Eingang rechts
  8. Wiko C : Haupteingang
  9. Das große Schultor soll von den 6. Klassen nicht benutzt werden.
  10. Es wird kein Mittagessen geben.
  11. Pausen werden in den einzelnen Klassen individuell durchgeführt.
  12. Sollten in ihrem Haushalt lebende Menschen oder Ihr Kind zu einer Risikogruppe gehören, kann ihr Kind leider nicht am Unterricht teilnehmen. Die Vorlage eines ärztlichen Attestes ist dann erforderlich.

Als Pädagogen sind wir uns bewusst darüber, dass unsere Schüler sehr unterschiedliche häusliche Bedingungen haben. Ich kann Ihnen versichern, dass meine Kolleg*innen sensibel auf die einzelnen Schüler*innen eingehen werden.

Fest steht auch, dass nicht alle Schüler*innen, den Lernstoff in gleicher Weise bearbeiten konnten. Daher wird es die Aufgabe der Lehrer*innen sein, die Lernvoraussetzungen zu überprüfen und dort anzusetzen, wo jedes Kind steht.

Ich wünsche Ihnen ein erholsames langes Wochenende und wünsche Ihnen und Ihren Kindern, dass Sie/sie gesund bleiben.

Bitte nicht vergessen: Die von den Eltern unterschriebene Belehrung muss am Montag, dem 4.5.2020 mit in die Schule gebracht werden.

Alle freuen sich auf Montag!

Viele Grüße
Jane Bosholm
Schulleiterin