Seit Anfang September sind die Pläne, auf unserem Schulgelände ein Nebengebäude zu errichten, konkret und für jeden sichtbar. Innerhalb weniger Wochen wurde hier quasi mehr erreicht, als am berüchtigten Flughafen BER in 11(!) Jahren… Nun wurde der Rohbau ganz “klammheimlich” während der Herbstferien komplettiert und so mancher hat nicht schlecht geguckt, dass nun bereits alle Wände stehen und die Bauarbeiter ein schützendes Dach überm Kopf haben!

Normalerweise kommt jetzt wohl der feierliche Akt eines Richtfestes. Doch dafür fehlt wahrscheinlich nicht nur die kostbare Zeit, sondern (vielleicht) auch das Geld.

Egal – denken wir uns einfach die Richtkrone und sind glücklich darüber, in den 12 Klassenräumen digitale Boards zu bekommen!