So oder ähnlich soll er aussehen, wenn er fertig ist – der MEB auf dem ehemaligen Sportplatz

Liebe Eltern,

gestern bin ich zur Baubesprechung bezüglich unseres Neubaus (Modularer Ergänzungsbau = MEB) in die Senatsverwaltung eingeladen gewesen. Folgende Informationen möchte ich an Sie weitergeben:

  • Baubeginn soll in der 39. Woche, also ab 23.09.2019 sein.
  • Der Bau / das Aufstellen des Gebäudes, da Module, wird nur wenige Wochen dauern. Einschließlich Innenausbau sind ca. 10 Monate eingeplant. Mit der endgültigen Fertigstellung ist also im 2. Quartal 2020 zu rechnen.
  • In der Mensa wird es 100 Sitzplätze geben. Man geht davon aus, dass 130 Schüler in einem Durchgang essen können. (Die 30 zusätzlichen Plätze entstehen, da man davon ausgeht, dass einige Kinder schneller mit dem Essen fertig sind.) Die Essenszeit ist insgesamt mit 35 Minuten pro Durchgang berechnet.
  • Im 1. OG wird es ein Lehrerzimmer mit einer kleinen Küche geben.
  • Man riet uns, eine Fassadenfarbe zu wählen, die zur Schule passt. Daher entschieden wir uns für einen rotbraunen Ton. Das Laminat ist leider anthrazitfarben. Zwischen den Türen ist eine (gold)gelbe Wand.
  • Von der Senatsverwaltung werden leider nur 4 Smartboards für den MEB bereitgestellt. Eventuell “spendiert” das Bezirksamt noch zusätzliche – für alle Räume – Smartboards. Das steht aber noch nicht fest.

Ich werde in den nächsten Tagen klären, ob die Hortkinder im Goldbeckweg bleiben oder ob geplant ist, dass der Hort umzieht.

Jane Bosholm

Schulleiterin