(Foto:Robert Kneschke)

Aus wenig viel machen – das sind wir ja bereits seit den Sommerferien gewohnt: Aufgrund der noch immer anhaltenden allgemeinen Pandemielage war es uns auch jetzt im Herbst nicht möglich, gemeinsam auf Ausflüge oder mal ins Kino zu gehen. Stattdessen taten wir eben das, was wir am Besten können, nämlich Improvisieren! So gab es neben den Theater-Workshops auch viele tolle Bastelangebote. Ob Kürbisse schnitzen oder Insektenhotels bauen, Die Sanierung unserer Gartenbänke oder Hort-Kino – Wir alle hatten zwei Wochen lang unseren Spaß! Am Schluss wurde unser Garten schließlich vom ersten herab gefallenen Laub befreit…