Berlin, 21. Mai 2020

Liebe Eltern,

mir wurden Fragen der Eltern zugesandt, die ich im Folgenden beantworten möchte.

1. Wie ist das weitere Prozedere?

Die Schüler*innen, mit denen der Schüler Kontakt hatte, werden am Freitag auf Corona getestet. Die Testergebnisse werden am Montag erwartet.

Die Schüler*innen sind vom Unterricht, mit denen der Schüler Kontakt hatte, sind vom Unterricht befreit.

Auch die Lehrkräfte, die in der Klasse unterrichtet haben, werden sich freiwillig einem Test unterziehen.

Die Gesundheitsämter werden mit den getesteten Personen das weitere Vorgehen besprechen. Den Lehrkräften wurde vom Gesundheitsamt mitgeteilt, dass sie, unabhängig vom Testergebnis, bis 1. Juni in Quarantäne sein werden.

 

2. Wer entscheidet über eine möglich Schulschließung.

Das Gesundheitsamt in Absprache mit der Schulaufsicht.

Eine Schulschließung steht im Moment nicht an.

 

3. Müssen die Lehrer eine Maske tragen?

Weder Schüler noch Lehrer*innen müssen eine Maske tragen.

 

4. Was ist, wenn Eltern ihre Kinder lieber zu Hause beschulen wollen. Gibt es da Möglichkeiten?

Nein, alle Schüler*innen sollen am Unterricht teilnehmen.

In der Schule werden alle Abstands- und Hygieneregeln eingehalten. Eine Ansteckung ist daher eher unwahrscheinlich.

 

5. Was kann ich Eltern an die Hand geben, damit wir alle gemeinsam diese schwierige Zeit meistern?

Ich bin im engen Kontakt mit dem Gesundheitsamt. Alle Maßnahmen werden mit dem Amt besprochen.

Ich bitte darum, dass die Eltern ebenfalls verantwortungsvoll mit den Abstands- und Hygieneregeln umgehen und ihre Kinder dazu anhalten, diese zu beachten.

In diesem Fall trafen sich einige Kinder am Wochenende sowie vor und nach der Schule. Dabei hielten keiner der Kinder die Abstandsregeln ein.

Täglich haben wir beobachten können, dass unsere Schüler*innen der oberen Klassen sich lange vor Beginn des Einlasses in die Schule in der Schulumgebung trafen und ihre Köpfe über einem Smartphone zusammensteckten.

 

Natürlich steht es Ihnen frei, sich bei Fragen an das Gesundheitsamt zu wenden.

Sie können sich jederzeit an unsere Schulsozialarbeiterin (Sorgentelefon Homepage oder über Sekretariat) wenden. Die Klassenlehrer*innen sind ansprechbar. Unsere Gesamtelternvertreterinnen Frau Demir, Frau Nebi und auch Frau Marek leiten alle Fragen an mich weiter.

Ich bitte Sie dringend um Besonnenheit.

Jane Bosholm
(Schulleiterin)