Nach einer turbulenten Vorrunde und einem spannenden Halbfinale kam es am 27. April 2018 zum dramatschen Showdown. Eine Woche kämpften die Mädchen und Jungen der BLAUEN GRUPPE um den Champions-Pokal und hatten dabei jede Menge Spaß…

Schon am Vorrundentag halbierte sich die Anzahl der Teinehmer und es gingen am Ende des Tages 10 Kinder ins Halbfinale. Hier wurde gewürfelt, dass die Handflächen zu glühen drohten und so entschied sich dann an zwei Spieltischen, wer furios ins Finale einzieht. Auffällig war das Duell zwischen Gustav und Racco, welche sich gegenseitig nicht schonten. Während Racco ungeduldig auf eine 1 “wartete”, um den Halbfinalsieg einzufahren, warf Gustav eine glückliche Zahl nach der anderen – und warf Racco raus! Schwer gezeichnet von Kummer kam Racco sofort mit einer 6 zurück ins Spiel und rannte förmlich mit seinem Spieler, bis er wieder vor seinem Haus stand. Die erlösende “1” fiel dann für Racco! Ins Finale folgten ihm später noch Danny, Imren und Ashley.

Auch das Finalspiel um den heiß begehrten Pokal verlief nicht minder dramatisch, denn das, was am Schluss den Sieg bringen sollte, hatten alle bereits am Vortag erleben dürfen. Und so war jeden Zuschauer – sowohl Eltern, wie auch Kindern – als hätten sie ein Dejavú. Sie alle wurden Zeugen der beinahe identischen Neuauflage um das spannende Finnish vom Halbfinale  – nur jetzt mit Imren und Racco in den Hauptrollen.

Am Ende triumphierte ein sichtlich glücklicher Racco als 3. Champion in der Geschichte des Wettbewerbs!