In diesem Jahr war die Feldrunde im Spandauer Fußball als Vorbereitung für die beiden folgenden Jahre gedacht. Da wir bereits im DRUMBO-Cup eine nicht allzu gute Figur machten setzten wir auf viele junge Spieler der 4. und 5. Klassen, damit sie Erfahrungen für 2020 und 2021 sammeln konnten.

Am Freitag, den 05.04.2019,konnten wir das erste Spiel noch von draußen den anderen zuschauen. Erst danach hatten wir vier Spiele in Folge und das jeweils zwei Halbzeiten á 10 Minuten lang (also 80 Minuten am Stück ohne nennenswerte Pausen). Leider verloren wir knapp 1:2, obwohl wir fast noch mehr Chancen als der Gegner (die Klosterfeld-GS) hatten. Danach gaben wir erneut nur ganz knapp das Spiel mit 0:1 gegen den späteren Turniersieger dieser Gruppe (der Mary-Poppins-GS) aus der Hand. Das dritte Spiel gegen die Grundschule am Windmühlenberg verloren wir dann doch deutlicher mit 0:4.

Das letzte Partie gegen die Lynar-GS siegten wir aber erstaunlicher Weise mit einem überragenden Viktor im Tor. Trotz vielfacher hervorragender Chancen des Gegners starrte er förmlich alle Schüsse des Gegners gegen den Pfosten oder die Latte. Selbst schossen wir sogar zwei Tore nach Kontern und holten uns wenigstens einen Trostsieg mit 2:0 zum Abschluss.

Ein versöhnlicher und sehr amüsanter Sieg zum Ende lässt dann für die folgenden Jahre doch positiv blicken.