Nach dem denkwürdigen Testspiel der Feldrundenkicker gegen die Lehrer, gab es nun die Zwischenrunde im Fußball auf dem grünen (Kunst-)Rasen.

Mit leider zwei kurzfristigen Absagen, einem angeschlagenen potentiellen Torschützen sowie einem Langzeitverletzten, konnten wir nur stark geschwächt antreten. So mussten wir leider (trotz des etwas glücklichem Führungstreffers) auch das erste Spiel gegen die Charlie-Rivel-Grundschule 1:4 hergeben und wussten, dass uns jetzt nur noch zwei Siege helfen.

So war das zweite Match mit vielen spannenden Torraum-Szenen hart umkämpft. Denn auch der Gegner – die Grundschule am Ritterfeld – hatte sein erstes Spiel 0:4 verloren. So lagen wir dieses Mal 1:0 hinten und mussten für den Ausgleich sorgen. Dieser gelang auch Viktor vor der Halbzeit. Nach Wiederanpfiff schoss David das 2:1 und brachte uns in Führung. Viele hervorragende Angriffe konnte Gian-Luka bei uns im Tor abwehren und sorgte neben unseren Chancen so für die Highlights im Spiel, welches wir letzten Endes auch so (2:1) beendeten.

Das letzte Spiel war leider auch das schwerste von allen, weil der mit Hertha-Spielern gespickte Gegner (Mary-Poppins-Grundschule) zuvor unseren ersten Gegner bereits mit 5:2 vom Platz fegte. Wir stellten uns dementsprechend hinten rein und versuchten vor allem auf die Abwehr zu zählen. Leider hielt das nur knapp 5 Minuten an, bis der erste Treffer fiel. Am Ende verloren wir leider, trotz guter Moral, mit 0:8.

Da die Ritterfeld-Grundschule alle Spiele verloren hat, sind wir insgesamt dann in dieser Gruppe 3. von vier Mannschaften geworden.

 

Nichtsdestotrotz freuen wir uns aufs nächste Jahr und auf den DRUMBO-Cup im Herbst.