In diesem Jahr traten nur die Jungs unserer Schule beim DRUMBO-Cup (Spandauer Vorrunde) an.

Wir fuhren zur Mary-Poppins-Grundschule und wussten, dass 3 weitere Mannschaften geschlagen werden mussten, um uns für die Endrunde qualifizieren zu können. Wenn wir Zweiter werden würden, müssten wir den Weg über die Zwischenrunde nehmen.

So bestritten wir unser erstes Match äußerst engagiert und mit vielen hochkarätigen Chancen, aber am Ende stand es trotz gegebenen 10-Meters leider nur 0:0.

Im zweiten Spiel lagen wir schnell zurück, konnten aber dank einer starken Leistung zum verdienten 1:1 Endstand ausgleichen.

Die Parallelspiele sorgten für reichlich Spannung in den letzten beiden Partien:

Durch den Sieg unseres zweiten Gegners gegen unseren ersten Widersacher waren wir aufgrund der Punktekonstellation gezwungen zu gewinnen! Und das auch noch gegen die Mannschaft, die bis dahin 2 Siege eingefahren hat.

Vielleicht hat aber der sichere Einzug ins Finale sie ein wenig unkonzentriert spielen lassen? Jedenfalls konnten unsere Jungs tatsächlich nach zirka 7 Spielminuten das 1:0 (durch einen ungeschickten Abwurf des gegnerischen Torhüters) schießen. Im folgenden stellten wir unser Tor zu und hielten die letzten Minuten bis zum Abpfiff durch.

 

Wir haben es also doch noch in die Zwischenrunde am 13.02.2018 geschafft und freuen uns auf weitere spannende Spiele.

🙂